Fussball

Besser hätte der Start in die Partie aus unserer Sicht nicht sein können: Bereits in der dritten Spielminute mit unserem ersten durchdachten Spielzug wurde Tobias Sundrum im Strafraum gelegt und der einzig richtige Pfiff zum Strafstoß erfolgte. Carsten Wiegert verwandelte diesen "eiskalt" im Stile eines Großen. Das erste Ausrufezeichen war gesetzt. Die Partie war danach lange offen, wobei der TuS den Druck nach und nach erhöhte. Bei einem unserer Konter verletzte sich dann aber unser Torschütze und das gab dem Spiel leider eine Wende. In den letzen 3 Minuten bis zur Pause konnte der Tus das Blatt wenden und ging mit 2:1 in die Halbzeit. Unserer Mannschaft fehlte die Durchschlagskraft in der Offensive und so fielen zwei weitere Treffer für den Gegner, da unsere Abwehr den permanenten Angriffen zu wenig Konzentration entgegeensetzte und zu oft zu weit vom Gegenspieler standen. Pech hatten wir als wir danach weil uns ein ganz klarer Strafstoß, als Fabian Schildger allein auf das Tor zulief und den Torwarte bereits umspielt hatte und  von diesem zu Fall gebracht wurde, versagt wurde. Selbst der TuS-Anhang mußte über diese komische Entscheidung lächeln. Ein Anschlußtreffer hätte der Mannschaft vielleicht nochmal Mut gemacht, aber der Schiedsrichter war leider als einziger anderer Meinung. Somit mussten wir diese Niederlage akzeptieren, zumal der TuS über das ganze Spiel gesehen auch die bessere, weil aktivere Mannschaft war. Schön war, das dieses Derby von beiden Mannschften sowie den Zuschauern immer fair geführt wurde.

Stolz auf die Leistung ihrer Mannschaft waren am Samstagnachmittag in Hoxfeld die beiden Trainer Bruno Maas und Helmut Essink, erkämpften die Jungs doch ein 0:0 auswärts, obwohl man bis zur 40. Minute in Unterzahl spielte, da einige Spieler die Mannschaft in Stich gelassen haben. Als aber die Mannschaft komplett war, gewann sie auch gleich ein leichtes Übergewicht. Ingesamt hatten die Hoxelder aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit in der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel, aber unser sicherer Torwart Noah brauchte kaum Riesenchanchen vereiteln. Wir selber hatten in dieser Zeit nur eine gute Szene als Pascal Höing sich energisch gegen 4 Gegenspieler auf der rechten Seite "durchtankte" und zur Flanke kam, die die Abwehr noch so gerade mal Zentimeter neben dem Pfosten zur Ecke klären konnten. So ging es glücklich torlos in die Pause. Auch die zweite Hälfte war von der Taktik geprägt, in Unterzahl einen Punkt mit nach Nordvelen zu nehmen. Als dann aber der 11. Spieler doch noch nachkam, hatten wir durch Tobias Sundrum den Torschrei schon auf den Lippen, aber es sollte doch nicht sein. Bei ausgeglichener Spielerzahl ergab sich dann ein abwechslungsreiches Spiel, das beide Mannschaften gewinnen wollten und konnten. Wir hatten einige schöne Konter aber auch in der allerletzten Sekunde riesen Dusel, daß ein abgefälschter Schuß von unserer Querlatte wieder zurück ins Spielfeld sprang und Schiedsrichter Klüppel danach direkt abpfiff. Eine Niederlage hatten aber auch beide Mannschaften nicht wirklich verdient.

Das erste Spiel nach der Winterpause führte unsere D-Jugend in den anderen Ortsteil nach Ramsdorf. Die hatten bereits in der Woche das erste Meisterschaftsspiel und waren somit über das gesamte Spiel etwas kombinationssicherer und spielfreudiger. Den ersten guten Angriff unserer Mannschaft schloß Carsten Wiegert eiskalt ab nachdem er freigespielt alleine auf das Ramsdorfer Tor zulief. Diese Führung gab erst einmal Sicherheit, so daß die Halbzeitführung nicht unverdient war. Nach dem Wechsel kam Ramsdorf noch besser auf und unsere Mannschaft war nicht mehr in der Lage das Spiel kontrolliert aufzubauen. Die Bälle wurden in der Offensive viel zu schnell verloren. Aber dennoch hatte Tobias Sundrum bei ebenfalls einem Alleingang auf´s Tor das 2:0 auf dem Fuß. Doch nach dem langen Solo fehlt die Konzentration beim Abschluß und er verfehlte das Tor knapp. Und so kam es dann zum verdienten Ausgleich der Ramsdorfer aus dem "Gestochere" heraus, weil die gesamte Abwehr den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich schlagen konnte. Fünf Minuten vor Schluß hatte unsere Mannschaft dann Glück, als einem Ramsdorfer im Torraum ein Handspiel unterlief. Dieses war für uns sicherlich sehr glücklich, aber korrekt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tobias Sundrum zum 2:1 Siegtreffer. Da der Torwart noch am Ball war, ist auch der Treffer noch glücklich. Diese Führung wurde dann auch nicht mehr abgegeben und ins Ziel gerettet. So kann es weitergehen.

Am 10. Januar 2009 veranstaltet der Tus Velen in der Thesingbachhalle ein Hallenturnier für D2-Junioren. Auch unsere D-Jugend wird dabei sein und um 09.41 Uhr gegen BW Hülsten und um 10.03 Uhr gegen SuS Stadtlohn spielen. Weitere Spiele hängen von den Ergebnissen dieser beiden Spiele ab. Alle Spieler treffen sich pünktlich um 09.00 Uhr an der Mehrzweck-/Thesingbachhalle in Velen. Wer nicht teilnehmen kann meldet sich bei den Trainern Helmut Essink( Tel. 4819) oder Bruno Maas (Tel. 4764) ab.

Entäuschung  herrschte beim Treffen der D-Jugend zum heutigen Meisterschaftsspiel bei den beiden Trainern Helmut Essink und Bruno Maas: Nur 10 Spieler waren erschienen; zwei Jungs haben sich beim Treffen oder sogar erst nach telefonischer Rücksprache abgemeldet. Da bereits je eine Abmeldung wegen Krankheit und Schulveranstaltung vorlag, mußte die Reise mit nur 10 Spielern angetreten werden. Trotz ausreichend Spieler erwies sich der Gastgeber BW Hülsten sehr fair und trat ebenfalls mit nur 10 Spielern an. Die führten dann zur Halbzeit mit 3:0 gegen die Nordvelener. Abwehrfehler führten zu den Gegentoren, da es im offensiven Bereich keinerlei Entlastung gab. Jeder Ball versprang und kam postwendend zurück und so fielen dann auch die Tore aus dieser Überlegenheit heraus. In der zweiten Halbzeit wurde nach einer Umstellung insgesamt besser gespielt, aber durch weitere individuelle Fehler kamen die Gastgeber dennoch wieder zu drei Toren und gewannen somit verdient mit 6:0. Unsere Mannschaft muß und kann sich auch nächste Woche sicherlich steigern und dann hoffentlcih mit vollständiger Besetzung wieder Punkte einfahren.

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
4
5
6
7
9
11
12
13
14
16
18
19
20
21
23
25
26
27
28
30

CountDown

14. Tiergartenlauf SportSchloss Velen

19.06.2021 - 11:00 Uhr

alle Vereinsmitglieder sind zum Helfen eingeladen

Noch



Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kalender

© 2017 Sportfreunde Nordvelen e.V. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.