Fussball

Am Mittwochabend spielte unsere B-Jugend gegen Heiden II um Meisterschaftspunkte. In der Vorbereitung wurde die Mannschaft mit 5:2 in Heiden besiegt. Auch diesemal waren wir anfangs spielbestimmend aber insgesamt viel zu pomadig und durchsichtig. Völlig überraschend dann das 1:0 für Heiden durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern. Der Freistoß war gut getreten, der Pfiff dazu vom Heidener "Unparteiischen" allerdings nicht nachvollziehbar. Wachgerüttelt hat uns das Gegentor leider nicht, standen wir in der Abwehr doch weiterhin fast immer viel zu weit vom Gegenspieler weg. Direkt vor der Halbzeit dann das 0:2, als wieder einmal ein Heidener gedankenschneller war als wir. Nach der Halbzeit haben wir uns viel vorgenommen, waren klar spielbestimmend, kamen aber weiterhin kaum zum Abschluß der Angriffe. Hoffnung kam auf, als Patrick Bone nach einem engagierten Alleingang auf 1:2 verkürzte. Zum Teilerfolg reichte es aber nicht. Diese Niederlage tat weh, da sie unnötig, aber nicht unverdient war. Etwas mehr Kampf muß man schon investieren. Dies sollten die Jungs am Samstag in Raesfeld und am Dienstag zu Hause gegen Gemen III unbedingt verinnerlichen.

Als letzte Mannschaft ist am Mitwochabend auch die B-Jugend aus dem laufenden Pokalwettbewerb ausgeschieden. Der Gegner VfL Reken ließ uns keine echte Chance und war uns vor allem läuferisch und in Geschwindigkeit überlegen. Immer wieder wurde die umgebaute Abwehr überrannt und ausgespielt und mit einem erfolgreichen Torschuß abgeschlossen. Unser etatmäßige Libero Marcel wurde schon schmerzlich vermisst in dieser Partie, weil er aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen konnte. Unser Torwart hielt gut, konnte aber gegen die Übermacht auch regelmäßig nichts ausrichten. So ging das Spiel 0:10 verloren. Die beiden guten Chancen für unsere Mannschaft endeten nach einem Klase-Solo von Niklas Holdschlag nur am Pfosten und der Schuß aus kurzer Entfernung von Simon Maas konnte mit letzt Mühe abgewehrt werden. In der Meisterschaft erwartet uns am Dienstag hoffentlich ein nicht so starker Gegner.

Eine verdiente Niederlage musste unsere B-Jugend gestern abend auf dem Rasenplatz in Marbeck hinnehmen. Von Beginn an war die A-Jugend der Schwarzgelben unserer B-Jugend überlegen und kam fast im Minutentakt zu guten Chancen. Zwei davon wurden nach Unachtsamkeiten in der Abwehr auch genutzt und unserem guten Torwart keine Abwehrmöglichkeit mehr gegeben. Bedenken gab es hier schon wegen der eintretenden Dunkelheit, da keine Flutlichter zur Verfügung standen. So entwickelte sich die zweite Halbzeit zu einem Schwarzspiel mit einigen Toren, weil beide Mannschaften nicht mehr alles erkennen konnten. Für unsere Mannschaft trafen Niklas Holdschlag und Marcel Storks, am Ende stand es 6:2 für Marbeck. Der Sieg war sicherlich verdient, das Spiel zum Schluß aber irregulär.

Am Mitwochabend startete unsere B-Jugend verspätet in die Meisterschaft. Der erste Gegner war die B-Jugend des SV Illerhusen aus Reken, die ohne Ersatzspieler anreisen mussten. Unsere Jungs übernahmen sofort das Komando, spielten die ersten 30 Minuten drückend überlegen, aber nur Niklas Holdschlag schloß eine schöne Einzelleistung mit dem 1:0 ab. Das war es aber auch schon. Und so wurde zum Ende der ersten Hälfte der Gast etwas offener und unser Torwart auch mal ins Spiel eingebunden. Fast schon erlösend war dann eine Minute vor der Pause das 2:0 durch Simon Lechtenberg, der den Ball aus kurzer Entfernung überlegt an Torwart und Spieler vorbei ins Tor schob. Die zweite Hälfte lief dann erfolgreicher, da die Gäste auch konditionell abbauten und deshalb auch deutlich "nickliger" wurden. Glücklicherweise ließen sich unsere Spieler nicht provozieren und antworteten sportlich mit weiteren 7 Toren von Simon Maas, Pattrick Bone, Marcel Raupach(2) und Niklas Holdschlag(3). Am Freitag ist jetzt die A-Jugend von Marbeck der nächste Gegner, der uns sicherlich viel mehr abverlangen wird. Aber es war schon ein schöner Start.

Am Mittwochabend fand in Nordvelen das Pokalspiel der B-Jugend von Nordvelen und Heiden I statt, die natürlich als haushoher Favorit ins Spiel gingen und auch sofort deutlich spielbestimmend agierten. Unsere Jungs hielten aber tapfer fair dagegen und konnten durch die einzige, aber pfeilschnelle Spitze Joe kleine Nadelspitzen setzen. Auf der anderen Seite wurde unser sehr sichere Torwart Jannik Dowe schnell warm gespielt. Die Heidener fingen an zu resignieren und schlossen ihre Angriffe sehr oft zu schnell oder zu ungenau ab. Wenn überhaupt, kam Entlastung durch Konter. Die waren aber abschlußorientierter als bei den Gästen und somit gelang Joe Diedrich die überraschende Führung, als er einen Rückpass auf den Torwart erlief und am verdutzten Keeper vorbei ins Tor schob. Irgendwie war das Spiel auf den Kopf gestellt, aber jetzt schnupperten unsere Jungs Morgenluft und hielten kämpferisch glänzend dagegen. Einige brenzlige Situationen wurden durch Kampf, Geschick, Glück oder Unvermögen der Heidener bereinigt, unsere Nr. 1 war bis zur Halbzeit nicht zu überwinden. In der Pause merkte man, dass die Mannschaft an sich glaubte und dies auf dem Platz dann auch wieder zeigte. Wütende Angriffe der Heidener wurden immer wieder abgefangen und Konter gesetzt. Nach 55 Minuten hatte Niklas Holdschlag dann Riesenpech als er aus dem Gewühl heraus und schon bereits am Boden liegend den Ball am Torwart vorbei Richtung Tor spitzeln konnte. Im Zeitlupentempo rollte er Richtung Linie, keiner konnte ihn mehr aufhalten, außer der Pfosten. Kurze Zeit später dann ein kleiner Schock: berechtigter Elfmeter gegen uns nach Foul im Strafraum. Aber Jannik konnte den Spieler so durch seine bisherige Leistung verunsichern, dass er aus 11 Metern unser Tor gar nicht erst traf. Nach 65 Minuten dann aber doch der Ausgleich, als wir zum ersten Mal in der Abwehr nicht konsequent genug waren und dem Torwart keine Chance gelassen wurde. Danach hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten zum Sieg. Als die Schiedsrichterin dann aber die letzten beiden Minuten anzeigte, haben sich alle auf die Verlängerung eingstellt. " Wenn ihr jetzt kein Tor schiesst, müsst ihr in die Verlängerung" war die klare Ansage vom Trainer. Der Heidener Trainer lachte über diese "Motivation", aber nur wenige Sekunden: dann nahm Michael Niehues sich an der Mitelllinie den Ball und schoß ihn mit letzter Kraft weg Richtung Heidener Tor. Angekommen ist er direkt unter der Querlatte zum 2:1 Siegtreffer, denn der letzte Angriff der Heidener brachte auch nichts Zählbares mehr. Durch die tolle, kämpferische und mannschaftlich geschlossene Leistung ist der Sieg sicherlich glücklich und überraschend, aber irgendwie auch verdient. Jungs, das war eine ganz tolle Leistung. Macht so weiter.

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
4
6
7
8
9
11
13
14
15
16
18
20
21
22
23
25
27
28
29
30

CountDown

14. Tiergartenlauf SportSchloss Velen

18.06.2022 - 11:00 Uhr

alle Vereinsmitglieder sind zum Helfen eingeladen

Noch



Countdown
abgelaufen


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kalender

© 2017 Sportfreunde Nordvelen e.V. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.