Oliver M., Schwarger von Bernhard L. hatte uns am letzten Septemberwochenende zum Gegenbesuch nach Olpe eingeladen, nachdem er mit uns im April den Ruhr-Pott gefahren ist.

Mit sechs MTB-Bikern fanden wir uns am Samstag gegen 9.00 Uhr in Olpe ein und wurden bereits von Oliver und zwei seiner MTB-Kollegen aus Olpe erwartet. Nach einem kurzen Stehimbiss starteten wir dann bei leichtem Nebel und 17 °C. Der Weg führte uns erst ein kurzes Stück flach am Biggesee vorbei, danach ging es aber den ganzen Tag, wie bereits beim Ruhr-Pott-Cross, nur bergauf und bergab. Bis zur ersten Pause nach ca. 2 Std. waren dann auch schon über 500 Höhenmeter bewältigt worden. Dass es zum guten Schluss insgesamt über 1700 Höhenmeter werden sollten, hatte bis dahin, außer Oliver, wohl niemand geahnt.

Nachdem der Frühnebel verschwunden war, konnten wir den ganzen Tag das Olper Sauerland von seiner besten, sonnigen Seite genießen. Unser Reiseleiter zeigte uns alle schönen Ausblicke von allen Bergen, Hügeln etc. in der Umgebung. Manche Ausblicke durften wir auch mehrfach genießen, was er uns später offenbarte, nachdem es einmal aufgefallen war.

Bei einer Kaffeepause am Nachmittag an einer Jausenstation trafen wir uns dann mit den mitgereisten Frauen, für die Oliver´s Frau Silvia ein Alternativprogramm mit Shopping, Dampferfahrt, Oktoberfest, Wanderung etc. vorbereitet hatten.

Insgesamt war es eine sehr gut geführte und geplante Tour über Schotterpisten, Singletrails, Abhänge, die keine Wünsche offen ließen und mal wieder bei einigen an die Leistungsgrenzen ging, was so ein Münsterländer an Bergen an einem Tag halt ertragen kann.

Erwähnen sollte man auch noch das Zusammentreffen mit den Währwölfen, Orgs und Morgs etc., die sich in den Bergen um Bilstein gerade zu einem Rollenspiel rumgetrieben haben, echt gut gemacht, siehe Fotos.

Den Abend konnten wir dann sogar noch draußen im Biergarten der Villa (Restaurant) ausklingen lassen.

Nach dem gemeinsamen Brunch am nächsten Morgen musste leider ein Teil der Gruppe die Heimreise wieder antreten. Die übrig gebliebenen fünf MTB-ler wollten das schöne Wetter aber noch bei einer kleinen Tour genießen. In drei Stunden haben sie noch mal eben 900 Höhenmeter zusammengefahren, bevor es nach Hause ging.

Da Oliver beim Abendessen schon von der Planung des nächsten gemeinsamen MTB-Ausflugs redete, gehe ich davon aus, dass wir noch nicht das letzte Mal im schönen Olpe waren. Oliver und Silvia noch einmal einen großen Dank für das schöne Wochenende.

CountDown

14. Tiergartenlauf SportSchloss Velen

18.06.2022 - 11:00 Uhr

alle Vereinsmitglieder sind zum Helfen eingeladen

Countdown
abgelaufen


Seit



Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
5
9
12
16
19
23
26
30
© 2017 Sportfreunde Nordvelen e.V. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.