A-Jugend beweist tolle Moral

Am Freitagabend spielte unsere A-Jugend auf Kunstrasen in Ramsdorf gegen SW Lembeck. Endlich standen auch mal Alternativen zur Verfügung, 14 Spieler standen parat. Unsere Erwartungshaltung wurde somit richtig hochgespielt und die ersten Minuten bekräftigten diese auch. Dann aber die erste Nachlässigkeit im Abwehrverhalten, unkonsequentes Zweikampfverhalten und schon stand es überraschend 0:1. Unsere Jungs wollten den schnellen Ausgleich und bekamen statt dessen das 0:2. Wie im falschen Film stand das Team mit mehr Aktivität und Ballbesitz auf einmal deutlich zurück. Ab diesem Moment wollte Lembeck eigentlich nur noch das Ergebnis verwalten, wären kurz vor der Halbzeit aber sogar fast zum 0:3 gekommen. Unsere Jungs hatten sich einige Chancen erspielt, waren vor allem bei Eck- und Freistößen immer gefährlich. Der Gegner schmiss sich aber aufopferungsvoll in jeden Ball oder wir verfehlten das Tor knapp aus aussichtsreicher Position. So ging es mit diesem Zwischenstand in die Pause. Alle glaubten aber noch an die Chance auf den Ausgleich, das zeigte die Körpersprache aller zu Begin der zweiten Halbzeit. Jetzt kam auch noch Pech dazu: Simon Maas setzte einen Freistoß auf die Querlatte, Pascal Höing´s Tor wird wegen angeblichen Abseits zurück gepfiffen. Die Jungs glaubten aber weiter an sich und wurden belohnt: Einen eher harmlosen Angriff schloß Bernd Lütke Sunderhaus mit dem Anschlußtreffer ab. Dann kam einmal Lembeck vor unserem Tor und Tim Limberg konnte einen tollen Schuß des Gegners noch aus dem Winkel fausten. Das wäre sonst wohl der Genickschlag gewesen. Jetzt waren wieder dran; wieder mal mit einem Angriff über unsere starke linke Seite und Simon Maas konnte den geschickt zurück gelegten Ball zum Ausgleich verwandeln. Der war sicherlich hoch verdient. Aber was jetzt: den Ausgleich über die Zeit bringen oder Attacke auf Sieg. Die Beine trugen noch (überwiegend) also Angriff ist die beste Verteidigung. Und dann 4 Minuten vor Schluß die Krönung: eine Flanke von Halbrechts konnte Simon Maas mit einem Flugkopfball zum 3:2 Siegtreffer verwandeln. Die letzten Minuten wurden souverän heruntergespielt. Jungs, das war eine ganz tolle Leistung und ein verdienter Sieg. So wünscht man sich das. Weiter so!

Kalender

© 2017 Sportfreunde Nordvelen e.V. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme

Please publish modules in offcanvas position.