Drucken

Mittwoch 8.2.12

 

Den ganzen Tag schon habe ich die Nase voll! Und das eigentlich schon seit Wochen! Und jetzt wieder raus und in etwa einer Stunde werde ich wieder das Gefühl in den Zehen zur Fahndung ausschreiben und nur durch den Mund atmen, weil ich, wie gesagt, die Nase voll habe. Trotz der fast schon chronischen Erkältung fahre ich los. Warum mache ich das? Die Frage habe ich mir immer wieder zwischendurch gestellt und vorläufig begnüge ich mich mit der Antwort "wiel ich will". Ein schöner Grund.

 

Auf dem Weg zur Tennishalle überhole ich Jugendliche auf Ihren Motorrollern. Die trauen ihren Augen nicht und feuern mich an. Fühlt sich gut an! Allerdings kennen die die Rennradfahrer vom Biketreff noch nicht... Die Identitätskrise bezüglich der lärmenden Idee von jungendlicher Freiheit ist dann vorprogrammiert.

 

Es geht los und meine Schnappatmung weiter. Die Lunge wird mit kalter Luft durch den Mund geflutet.

Ruhig lassen die Jungs es angehen, ich kann mithalten. Bald gesellt sich Ludger Bruns zu mir und wir kommen über Gott und die Welt und natürlich Bikes ins Gespräch. So ein 29er würde er seiner Fahrradsammlung gerne hinzufügen - ein Luxusproblem.

 

Markus merkt gerade, dass er einen Bunny (beide Räder gleichzeitig in der Luft) springen kann und wünscht sich die entsprechende Protokollierung, was hiermit gerne geschieht. Um aber aus der Masse derer, die auch Bunnies hüpfen können nachhaltig herauszustechen, fährt er kurz ohne Licht. Das beeindruckte mich so sehr, dass es hier erwähnt werden muss. Nach etwa 5 Sekunden kommentierenden Staunens wenden sich Ludger und ich wieder meinem Freilauf zu, der offensichtlich nicht zufriedenstellend arbeitet und deswegen bei Rose reklamiert wird.

 

Alles wie geplant, kurzer Check:

Schnappatmung: läuft

Hals: kalt

Zehen: weg, Fahndung ist raus

Freilauf/Kette: nervt

Allgemeinzustand: mittlerweile wird es dann doch anstrengend

 

Thomas und ich sind an unserem Limit und das merken die anderen auch. Ludger beschreibt die Fahrweise der trainierten Mitstreiter wie folgt: "Ab einem bestimmten Punkt setzt bei denen das Heimweh ein und dann fahren die eben nicht mehr gemäßigt. Das macht aber nichts, die haben jetzt eine Ansage bekommen."

Danke Männer.

Und: So ein Mist, ich dachte die hätten sich die ganze Zeit nicht zurückgehalten und ich könnte mir etwas auf mein Mithalten einbilden....

 

Fazit des Tages: Auch erkältet kann man fahren, mein Bike gefällt mir und der Freilauf muss repariert werden.

 

Der nächste Morgen: Halsschmerzen, Nase komplett zu, Apotheke. - Freue mich schon auf Samstag